• Slider image


    Dienste

  • Slider image

    Daten-
    Hosting.

  • Slider image

    Daten-
    Transformation.

  • Slider image

    Daten-
    Synchronisation.

  • Slider image

    Process-
    Engine.

Genealogie / Ahnenforschung / Ancestry

Wie alles begann

So genau weiss ich heute nicht mehr, welche Laune mich 1999 trieb, meinen Namen zu erforschen. Von meinen eigenen Eltern habe ich kaum Informationen erhalten. Lediglich mütterlicherseits (Glaubitz) weiss ich um einen Stammbaum bis in das 13. oder 14. Jahrhundert. Jedenfalls schrieb ich einige noch lebende Lomosiks in Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien an und wurde fündig. Das Zauberwort hiess "Schlesien". So erhielt ich Zugang zu einer Familien-Chronik und einem Ahnenpass. Beide Dokumente reichten bis in das 18. Jahrhundert zurück. Aber wo war meine Verbindung? Die vorliegenden Fragmente reichten nicht aus. Das Internet war noch verhältnismässig jung und auch die Archive in Polen waren noch nicht digitalisiert. Die Kirche Jesu Christi (Mormonen) hatte zu der Zeit bereits viele Kirchenbücher verfilmt, wenn diese tatsächlich die Zerstörungen 1945 überstanden haben. Auf diese Weise lernte ich etwas die altdeutsche Schrift und fand weitere Fragmente. Doch diese Art der Suche ist sehr zeitaufwendig und gab mich für's erste mit den Ergebnissen zufrieden.

Heute, während des Jahreswechsels 2018/2019 hatte ich wieder Zeit und Muse, die Suche fortzusetzen. Und ich wurde fündig. Sowohl die Mormonen als auch die polnischen Archive stellen ihre Scans zunehmen für Online-Recherchen zur Verfügung. Auch haben andere Namensträger weitere Fragmente im Internet veröffentlicht. Das will ich heute auch tun, um auch anderen Namensträgern einen Einblick zu gewähren oder sie zu animieren, mir weitere Anhaltspunkte zu geben. Immerhin ist das älteste Zeugnis dieses Namens aus dem Jahre 1703 in der bis heute erhaltenen Schreibweise - Lomozik, was phonetisch übersetzt bedeutet: "der Mann der Holz sägt" (italienisch) oder "der Mann der Holz hackt (russisch).

Lomosik = Lomozik = Łomozik = Lamozik = Łamozik

Es hat etwas mit der Betonung zu tun. Das polnische z entspricht dem deutschen s. Um die Phonetik nach der Vertreibung 1945 zu erhalten, wurde mit der Einbürgerung in Deutschland auch die Schreibweise des Namens angepasst. Bei meinen Recherchen entdeckte ich in Urkunden aus Kattowitz, damals Hindenburg, die kombinierte Schreibweise "Lomozik (Lamozik)", aus der dann ein eigener Familien-Zweig entstand.

Orte

Es gibt Belege für folgende Orte: Pruchna, Haslach, Iskritschen, Schwarzwasser, Teschen, Ochab, Kattowitz, Mokrau, Zellin und andere. In den letzten hundert Jahren kamen dann die USA, England und andere hinzu.

Leider wurde das Kirchenbuch von Pruchna 1945 vernichtet. Glücklicherweise entstand die oben erwähnte Chronik zwischen 1938 und 1941. Die Chronik gibt aber nur die direkte Abstammung des Erstellers wieder. Sie ist keine vollständige Ahnentafel (mit allen Nachkommen). Nachdem ich tausende Kirchenbuchseiten aus Iskritschen anlysiert habe, halte ich es für unmöglich, den Familenzweig aus Pruchna vollständig zu rekonstruieren. Das ist sehr schade, bildet doch Pruchna ein wesentliches Zentrum. Das Grundbuch um 1820 führte mehrere Grundstücke auf. Auch irrt der Autor der Chronik, was die ursprüngliche Herkunft der Familie angeht. Brandenburg/Preussen war es nicht. Der bisher älteste Fundort liegt im heutigen Tschechien. Auch ein alter Familien-Zweig in Slowenien (Lomovšek) widerspricht der Annahme einer Nord-Süd-Bewegung. Eine Verbindung zum polnischen Adel (Słomowski) habe noch nicht herstellen können - schade eigentlich / sorry.

Grusswort

Fragen Sie doch einmal noch lebende Angehörige, ob sie noch Aufzeichnungen haben, um diese "Sammlung" zu ergänzen oder vielleicht gibt es da noch eine "Kiste" auf dem Dachboden, die Sie sich jetzt vielleicht einmal näher anschauen wollen. Gerne nehme ich Ihre Ergänzungen per e-Mail entgegen.

Und jetzt viel Erfolg beim Lesen.

Dateien

Sammlung aller Fragmente als PDF 4 MByte

Sammlung aller Fragmente als PPTX 62 MByte (ermöglicht die Vergrößerung der Bilder/Artefakte)

Chronik

Ahnenpass

Übersicht

Schlesien